Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking ist am 1Morgen des 14. März im Alter von 76 Jahren gestorben. Er war der bekannteste Wissenschaftler unserer Zeit und beschäftigte sich in seinen Forschungen unter anderem mit der Entstehung des Universums und schwarzen Löchern. In seinen Büchern hat er komplizierte Zusammenhänge auch für „normale“ Leser verständlich gemacht.

Er warnte auch davor, dass die Menschheit vor großen Gefahren stehe: Sei es durch gentechnisch veränderte Viren, Atomkriege oder die globale Erderwärmung. Daher sei es wichtig, rasch andere Planeten zu erforschen und zu besiedeln, um das Aussterben der Menschheit zu verhindern. Auch vor den Gefahren künstlicher Intelligenz hat Hawking gewarnt: Sie könnte zum schlimmsten Ereignis in der Geschichte der Zivilisation werden, wenn der Mensch die Kontrolle über sie verliert.

Stephen Hawking litt an der Nervenerkrankung ALS und saß seit 1968 im Rollstuhl. Seit 1985 konnte er nicht mehr sprechen – seitdem kommunizierte er durch einen Sprachcomputer, den er durch Bewegungen seines Wangenmuskels steuerte.

Als berühmtester Wissenschaftler hatte Hawking auch Auftritte in TV-Shows wie den Simpsons, Futurama oder The Big Bang Theory. „Penny“-Darstellerin Kaley Cuoco verabschiedete sich auf Instagram von Stephen Hawking:

„Es war wirklich eine große Ehre, mit dem unglaublichen Stephen Hawking zu arbeiten. Er hat uns zum Lachen gebracht und wir ihn. Du wirst vermisst werden, aber die Welt ist dankbar für dein Wissen und deinen Mut, den du auf deinem Weg aufgebracht hast.“

Zitate von Stephen Hawking:

„Versucht, den Dingen, die ihr seht, einen Sinn zu geben, und hinterfragt, aus was sich das Universum zusammensetzt. So schwer das Leben manchmal auch erscheinen mag, es gibt immer etwas zu tun und darin gut zu sein. Es ist wichtig, dass ihr einfach nie aufgebt. Denkt daran, in die Sterne zu sehen – und nicht auf eure Füße.“

„Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen.“

„Wir sind nur eine etwas fortgeschrittene Art von Affen auf einem kleinen Planeten, der um einen höchst durchschnittlichen Stern kreist. Aber wir können das Universum verstehen. Das macht uns zu etwas Besonderem.“

https://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2018/03/Hawking-1024x682.jpghttps://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2018/03/Hawking-150x150.jpgTOPIC-TeamNewsBig Bang Theory,Stephen HawkingDer weltberühmte Physiker Stephen Hawking ist am 1Morgen des 14. März im Alter von 76 Jahren gestorben. Er war der bekannteste Wissenschaftler unserer Zeit und beschäftigte sich in seinen Forschungen unter anderem mit der Entstehung des Universums und schwarzen Löchern. In seinen Büchern hat er komplizierte Zusammenhänge auch für...Das junge Magazin