Ein Selfie ist kein Problem!

 

Skikanone Marcel Hirscher trägt immer Helm, kann manchmal richtig sauer werden – und wird auch heuer nicht in „Pension“ gehen …

 

Fünf Gesamtweltcupsiege in Folge und vier Weltmeistertitel: Eigentlich müsste Marcel Hirscher längst nicht mehr Ski fahren. Seit fünf Jahren zeigt er seinen Konkurrenten, was im Slalom und Riesenslalom möglich ist. In TOPIC erzählt Marcel, warum er immer noch dabei ist und wie er mit seiner Berühmtheit umgeht …

 

TOPIC: Erinnerst du dich an dein erstes Mal auf Ski?

Marcel Hirscher: Ja klar, auch wenn ich kaum drei Jahre alt war! Ich glaube aber tatsächlich, dass das für so einige Menschen hierzulande eine prägende Erinnerung ist. Genau wie Fahrradfahren lernen.

Deine Eltern hatten eine Skischule – dass du den Sport lernst, war logisch. Wann wurde dir klar, dass es mehr als nur ein Hobby ist?

Es hat sich schon in sehr jungen Jahren herauskristallisiert, dass ich recht großzügig mit Talent ausgestattet worden bin. Mein Dad hat auf jeden Fall vor mir erkannt, dass meine Voraussetzungen reichen, um mehr daraus zu machen.

Was denkst du, wenn du siehst, dass dir der Nachwuchs dicht auf den Fersen ist?
Ehrlich gesagt habe ich eine Riesenfreude, dass da solche Talente nachkommen! All zu leicht will ich’s den Jungen trotzdem nicht machen, auch wenn ich schon zu den Alten gehöre. 😉

Du hast sportlich alles erreicht. Denkst du manchmal: Warum mache ich das eigentlich noch?

Nein, das tu ich nicht. Dass ich schnell Ski fahren kann, muss ich niemandem mehr beweisen. Ich mach das, weil ich sehr viel Spaß dabei habe.

Wie steht es um die Gefahren? Mit 150 km/h die Piste hinunter zu sausen erfordert auch Mut …

Gefährlich ist unser Job auf jeden Fall. Wir arbeiten hart um Verletzungen vorzubeugen, aber passieren kann immer etwas. Dennoch ist Angst kein geeigneter Begleiter. Ich bin lieber zu 100 Prozent anwesend und habe Respekt, so fühle ich mich sicher.

Trägst du beim Hobbyskifahren Helm?

Auf jeden Fall. Ohne schnalle ich die Ski erst gar nicht an. Spaß hat bei mir einen ganz hohen Stellenwert. Und genauso ist es auch mit der Sicherheit!

Deine Freundin Laura ist bald zehn Jahre an deiner Seite. Welche Rolle hat sie beim Erreichen deiner Ziele gespielt?

Laura ist meine Partnerin, mein bester Freund, meine Stütze, meine Familie. Der größte Beitrag, den sie leistet, ist sicher jener, dass sie mich in allen Phasen und Stimmungen erträgt. Also auch die, in denen ich ungeduldig, genervt oder mal wütend reagiere.

Einer halben Million Menschen „gefällst“ du auf Facebook. Bist du vorsichtig mit den Dingen, die du postest?

Ja ich überlege schon lange, was ich poste und was nicht. Ich werde z.B. auch ständig gebeten etwas zu teilen – und das mach ich tatsächlich kaum, weil ich schon im Detail wissen will, was ich teile.

Kannst du überhaupt noch auf die Straße gehen, ohne erkannt zu werden?

Wenn ich sehr schnell gehe schon. (lacht) Also klar geht das. Und dort und da mal ein Autogramm zu geben oder ein Selfie zu machen ist kein Problem. Wenn mich jemand fotografiert ohne vorher was zu sagen, oder die normalen Regeln der Höflichkeit einzuhalten, da werde ich dann schon auch mal sauer. Ich bin schließlich auch ein normaler Mensch wie du und ich.

Du bist Sportler des Jahres 2016 und für viele ein Idol. Gibt es auch Menschen, die dich begeistern?

Aber sicher, ganz viele. Das reicht von Kollegen über Schauspieler bis hin zu Kids von Freunden. Lernen besteht für mich viel aus Nachmachen – und deshalb halte ich Idole auch für sehr, sehr wichtig.

 

Steckbrief

Marcel Hirscher

 

Geboren am 2. März 1989 in Annaberg/Salzburg

Mein Lieblingsbuch … ist „Das Café am Rande der Welt“ von John Stelecky)

Wenn ich nicht auf Ski stehe … bin ich bereit.

Wenn mich jemand um ein Autogramm fragt … kriegt er fast immer eins.

Mein größter Traum … passiert jetzt!

 

 

Kasten

Wusstest du, dass …

 

… Marcel Hirscher halber Holländer ist? Seine Mutter stammt aus den Niederlanden.

… der Weltmeister mit Skischuhen in Größe 40 fährt, obwohl er Größe 43 hat? Skirennschuhe müssen besonders eng sitzen.

… Marcel einen jüngeren Bruder hat? Leon arbeitet bei der Firma, die Marcels Ski herstellt und sieht seinem großen Bruder zum Verwechseln ähnlich.

Bitte folge und like uns:
http://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2017/03/Hirscher-copy-1024x655.jpghttp://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2017/03/Hirscher-copy-150x150.jpgTOPIC-TeamNewsGesamtweltcup,Marcel HirscherEin Selfie ist kein Problem!   Skikanone Marcel Hirscher trägt immer Helm, kann manchmal richtig sauer werden - und wird auch heuer nicht in „Pension“ gehen ...   Fünf Gesamtweltcupsiege in Folge und vier Weltmeistertitel: Eigentlich müsste Marcel Hirscher längst nicht mehr Ski fahren. Seit fünf Jahren zeigt er seinen Konkurrenten, was im...Das junge Magazin