Rund 6,4 Millionen Österreicher waren bei der Nationalratswahl 2017 am 15. Oktober wahlberechtigt, 4,4 Millionen Bürger haben ihr Recht zur Stimmabgabe auch genutzt.

Zur Wahl standen Parteien wie die SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, NEOS, Liste Pilz und einige mehr. Je mehr Stimmen eine Partei erhält, desto mehr Nationalräte ziehen für die Partei ins Parlament ein.

Und so ist die Nationalratswahl 2017 ausgegangen (ohne Briefwahlstimmen):

ÖVP: 31,36 %
FPÖ: 27,35 %
SPÖ: 26,75 %
NEOS: 4,96 %
Liste Pilz: 4,14 %
Grüne: 3,32 %

Somit hat die ÖVP unter Sebastian Kurz die Wahl klar gewonnen, nach Auszählung der Briefwahlstimmen wird vermutet, dass die SPÖ auf Platz 2 kommen wird und die FPÖ den dritten Platz belegt. Die Liste Pils wird den Einzug ins Parlament schaffen, die Grünen höchstwahrscheinlich nicht.

Als nächstes wird nun Sebastian Kurz von Bundespräsident Alexander van der Bellen dazu beauftragt, Gespräche mit den anderen Parteien zu führen – wie die neue Regierung dann aussehen wird, wird sich erst nach diesen Gesprächen zeigen.

Bitte folge und like uns:
http://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2017/10/Kurz-1024x750.jpghttp://www.mytopic.at/wp-content/uploads/2017/10/Kurz-150x150.jpgTOPIC-TeamNewsÖVP,Sebastian Kurz,Wahl 2017Rund 6,4 Millionen Österreicher waren bei der Nationalratswahl 2017 am 15. Oktober wahlberechtigt, 4,4 Millionen Bürger haben ihr Recht zur Stimmabgabe auch genutzt. Zur Wahl standen Parteien wie die SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, NEOS, Liste Pilz und einige mehr. Je mehr Stimmen eine Partei erhält, desto mehr Nationalräte ziehen für...Das junge Magazin